bildbusinessinstagram

Warum Du niemals einfach nur einen Job haben solltest

Wann immer ich in einem Job arbeitete, nur um einen Job zu haben, wandelte sich mein Leben zum Schlechteren.

Ich wurde oft krank. Ich fühlte mich eingesperrt. Meine Beziehungen wurden schlechter. Ich neigte dazu mehr Genussmittel zu verzehren und mehr Dinge zu kaufen, die ich nicht brauchte.

Klar, ich selbst hatte mir diesen Käfig geschaffen, indem ich buchstäblich zu diesen Jobs „Ja“ sagte, obwohl ich eigentlich „Nein“ sagen wollte…aber ich nahm sie trotzdem an, aus Status-, Geld- und Machtgründen und um mich meinen früheren Mitstudenten gegenüber überlegen zu fühlen.

Ich sage dir: Du brauchst keinen Job, der nur dazu dient, Geld ein- und die Zeit herumzubringen.

Du wirst den Großteil deiner Einnahmen darauf verwenden, dein Leben erträglicher zu machen. Ich habe Freunde, die einen Job haben und jede Menge verdienen und am Monatsende trotzdem pleite sind. Sie geben ihr ganzes Geld für Zeug aus, das sie ohnehin nicht brauchen…von dem sie jetzt aber glauben, es zu brauchen.

Warum zum Teufel brauchst du eine Apple-Watch? Mal im Ernst?

Das ist es, was du brauchst:

Eine sinnvolle Möglichkeit, dich auszudrücken.

Wenn du sie gefunden hast, verliert Geld seine scheinbare Bedeutung. Denk eine Minute darüber nach. Geld steht abstrakt für einen Wert. Indem du Geld hinterläufst, läufst du einer Abstraktion hinterher…in etwa so, als würde man eine Landkarte mit dem echten Land verwechseln. Geld an sich hat keinerlei Wert.

Frag dich lieber: Wie kann ich nützlich sein?

Wie kann ich Nutzen für andere Menschen schaffen? Was ist meine einzigartige Gabe, die ich mit der Welt teilen kann?

Schreibe mir doch mal ein Kommentar dazu, was Deine einzigartige Gabe ist!

Folge @alexander_marci für mehr Business Tipps! 🎥💰 Folge @digitalernomade_de für mehr Infos zu meinen Reisen und Minimalismus! 🌴