bildBlog

Beim verlassen des Flughafen in Malaga spüre ich schon die…

Beim verlassen des Flughafen in Malaga spüre ich schon die Wärme. Die Sonnenbrille sitzt. Ich habe alles dabei was ich brauche. Und das alles passt in diesen kleinen Rucksack. Ein sehr befreiendes Gefühl.

Kein Rollkoffer, kein Backpack. In der letzten Zeit tendiere ich bei Kurztrips dazu nur noch mit einem kleinen Handgepäck Koffer zu reisen.

Hier ein paar Tipps, wie Du Dein Gepäck auf ein Minimum reduzieren kannst. 💡

1. Ich mache nach jeder Reise eine Liste mit Gegenständen, die ich NICHT gebraucht habe. Dabei ist mir bei den letzten Reisen aufgefallen, das ich in Malaga zu dieser Jahreszeit weder eine Jacke, noch einen Pullover oder eine lange Hose brauchen werde.
2. Ich filme mittlerweile alles mit meinem Samsung Galaxy S9+ und benutze das djii Osmo Mobile 2 als Stativ & Stabilisator. Dadurch konnte ich viel Platz sparen, der sonst für Kameras und Stative draufgegangen wäre.
3. Ich nehme nur ein paar Sportschuhe mit, die ich zum Laufen und auch für den Alltag verwende. Zusätzlich habe ich nur noch ein paar Flip flops im Gepäck für den Strand.
4. Ich packe frische Klamotten immer nur für 3-4 Tage. Danach wasche ich die Sachen vor Ort. Gerade in warmen Gegenden trocknen die Sachen innerhalb weniger Stunden.
5.Ich habe nur Sachen, die farblich zueinander passen! Jedes Kleidungsstück was ich mitnehme kann ich mit allen anderen Sachen kombinieren.

Folge @alexander_marci für mehr Business Tipps: 🎥💰
Folge @digitalernomade_de für mehr Infos zu meinen Reisen und Minimalismus 🌴

from Tumblr https://digitalernomade.tumblr.com/post/178573445963

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.