bildBlog

Heute hatte ich ein Schlüsselerlebnis im Hotelaufzug!

Heute hatte ich ein Schlüsselerlebnis im Hotelaufzug. Da kam eine etwas ältere Dame in den Aufzug rein, braun gebrannt mit steiniger Miene. Ich rede eigentlich immer ein bisschen mit den Leuten hier im Hotel. Ich sagte nur: „Das ist ein schönes Hotel, hier“

Sie: „Ja, aber das Wetter ist unmöglich hier, es regnet ja fast jeden Tag“. Sie hatte versucht meine Gute Laune mit einem „Ja…aber“ Satz zu killen. Solche Sätze sind der absolute Gute Laune Killer. Ich ersetze das aber immer direkt in meinem Kopf durch ein „und“ ;-). Ich: „Ab morgen soll es wieder besser werden,“. Sie: „Es ist schon seit 2 Monaten so furchtbar und wenn es morgen besser wird, dann ist es schon zu spät. Ich reise bald wieder ab“. Ich liess das Gespräch im Sande verlaufen. Mein Geschätzter Kollege @tobias_beck_official würde sagen: „Ich stehe für solche Gespräche mit Bewohnern nicht zu Verfügung :)“ Aber nachher hab ich darüber nochmal nachgedacht: Die ältere Dame wohnt jetzt schon seit 2 Monaten in diesem Hammer Luxus Hotel hier auf Gran Canaria. Das Wetter ist immer noch 10 mal wärmer als in Deutschland und es hat so gut wie nie geregnet. In dem Hotel gibt es ein super schönes Spa, wo man aufs Meer hinaus blicken kann und im Whirlpool sitzt. Ausserdem gibt es eine Rooftop Bar mit Pool (siehe Bild) und diverse Freizeitaktivitäten. Überhaupt ist Gran Canaria das pure Rentnerparadies.

Und trotzdem macht sie sich leider ziemlich unglücklich durch ihre Gedanken. Normalerweise frage ich solche Menschen immer sofort wofür sie dankbar sind um ihre Gedanken mal wieder auf etwas zu lenken, was sie glücklich machen könnte. Aber in dem Fall erschien es mir unpassend :-). Glück ist ein relativer Zustand, der nur abhängig ist von Deinen Gedanken. Ich bin dankbar, dass ich hier auf Gran Canaria sein kann und geniesse jeden Tag bis zur letzten Sekunde! Wofür bist Du dankbar? http://ift.tt/2Cts1aB

Möchtest Du auch von verschiedensten Hotels arbeiten können? Dann melde Dich zu meinem Webinar an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.