bildbusinessinstagram

Ich sitze am Strand von JBR und höre den Menschen zu

Veröffentlicht

Ich sitze am Strand von JBR und höre den Menschen zu. Neben mir ist ein Pärchen und ich schnappe ein paar Geschrächsfetzen auf. „Unmöglich, wie lange das hier im Cafe dauert“, sagt der Mann zu der Frau. Die Frau nickt und ergänzt das ganze noch durch eine Bemerkung, die ich schon nicht mehr höre. 😵

Instinktiv habe ich meine Kopfhörer wieder aufgezogen. Das muss ich mir nicht geben. Menschen, die bei 30 Grad in der Sonne sitzen und sich darüber beschweren, dass sie mal 5 Minuten auf einen Cafe warten müssen. Da höre ich lieber Musik. 🎵

Überhaupt finde ich, dass man sich oft aus Gesprächen ausklinken muss, wenn man wirklich ein positives Leben führen will. 💬

Das hab ich vor allem gemerkt, als ich nach Prag gezogen bin. Da ich die Sprache noch nicht verstehe, kann ich oft den Gesprächen in der Bahn oder im Büro einfach nicht folgen. Gut für mich. So kann ich mich auf die Menschen konzentrieren, mit denen ich wirklich reden möchte. Dadurch geht es mir im Alltag tatsächlich viel besser. 😀

Wie findest Du das? Sollte man negativen Menschen völlig aus dem Weg gehen? Oder muss man sich irgendwie arrangieren? Kennst Du solche Situationen, wo Du am liebsten direkt verschwinden möchtest? Oder hast Du einen Weg gefunden, negativen Menschen zuzuhören, ohne das Du davon beeinflusst wirst?
✅ Folge @alexander_marci für mehr Business Tipps! 🎥💰 Folge @digitalernomade_de für mehr Infos zu meinen Reisen und Minimalismus !🌴