bildbusinessinstagram

Wir laufen an der Strandpromenade entlang kurz vor dem Sonnenuntergang

Wir laufen an der Strandpromenade entlang kurz vor dem Sonnenuntergang.🌴☀ Die Stimmung ist super. Mein Kumpel lacht und schlägt vor: „Lass uns doch mal ein typisches Digitales Nomaden Foto machen“.📷 Ein paar Klicks später ist die optimale Illusion eingefangen. Naja, ein bisschen ernster hätte ich schon schauen können. Immerhin soll ja alles super busy aussehen, stimmts ;-).😁 Warum die optimale Illusion?

Ich bin fast 4 Jahre mit meinem Laptop um die Welt gereist.

Die meiste Zeit habe ich ganz normal gearbeitet so wie jeder andere auch.

D.h. ich war an einem produktiven Ort, Büro, Coworking Space, Hotellobby oder in meinem Apartment.

Die Mischung von einerseits am Strand oder in einer coolen Bar chillen und produktiv sein macht einfach keinen Sinn.

Du wirst viel mehr schaffen, wenn Du für eine ruhige Arbeitsumgebung sorgst.

Um ein Digitales Nomadenleben richtig zu geniessen musst Du was ganz anderes lernen.

Nämlich aufhören zu arbeiten. Ja, Du hast richtig gelesen.😈 Die Welt rund um Social Media und das Internet hat eine enorme Anziehungskraft. Die Business Welt und das erreichen von Zielen und das Arbeiten an dem was Du liebst hat noch eine viel größere Anziehungskraft.
Bestätigung für Deine Arbeit kommt auch noch dazu. 👺

Deshalb war es für mich wichtig zu verstehen, dass es da noch was anderes ausser dem Streben nach Erfolg und Anerkennung gibt.

Zum Beispiel Gesundheit, Liebe und Achtsamkeit. Sich auch super fühlen, wenn man eben nicht produktiv ist.

Einfach mal einen Tag am Strand chillen ohne etwas produktives zu tun. Das Handy mal einen ganzen Tag ausgeschaltet lassen.

Einfach den Moment geniessen.

Das ist einer der Gründe, warum ich meine produktive Arbeitszeit weitestgehend auf den vormittag beschränkt habe und auch täglich meditiere, um meine Achtsamkeit zu trainieren.

Wie siehst Du das? Können Menschen sich heute nur noch gut fühlen, wenn sie produktiv sind? Wann hast Du das letzte mal für mehrere Tage gar nichts gemacht? Glaubst Du, das das Streben nach Erfolg und Anerkennung krankhaft sein kann?